Montag10:00 – 20:00
Dienstag10:00 – 20:00
Mittwoch10:00 – 20:00
Donnerstag10:00 – 20:00
Freitag10:00 – 20:00
Samstag10:00 – 20:00
Heute geschlossen

Layers

Jasmin, Sandelholz, Bergamotte oder irgendwas dazwischen: Die drei Düfte von Layers kann man solo tragen oder nach Belieben mischen. Ein Lagenlook der anderen Art.

Instagram @experimentalperfumeclub

MiN New York

Die »New York Minute« ist so be­rühmt wie tückisch, denn kaum ist sie da, ist sie schon wieder vorbei. Ein Sinnbild dafür, dass die Uhren in Manhattan schneller ticken. Zum Glück ist MiN New York kein flüchtiges Phänomen, 1999 von Chad Murawczyk gegründet, produziert die Nischen-Marke besondere Düfte in kleinen Auflagen. Die tragen Namen wie »Dune Road« oder »Shaman«. Jeder Flakon ist nummeriert wie edler Whisky.

Instagram @minnewyork

Onyrico

Die Parfums von Onyrico verstehen sich als Hommage an Italien und seine großen Geister. »Empireo« ist Dante Alighieris »Göttlicher Komödie« gewid­met, »Michelangelo« ein Tribut an die Schönheit. »Zephiro« findet seine Inspiration in Botticellis Gemälde »Primavera«. Obendrein trägt jeder Flakon einen handgefertigten Marmorverschluss, der ihn zum Unikat macht.

DamDam

Die Idee entstand in einer Küche in Tokio: Die Freunde Giselle Go und Philippe ­Terrien wollten Pflegeprodukte ohne Chemie. Ihre eigene Marke Damdam verwendet rein pflanz­liche Inhaltsstoffe aus der vielfäl­tigen Natur Asiens. Daraus werden Reinigungscremes voll bo­tanischer Öle oder Masken mit Peptiden und Pflanzen­auszügen.

Instagram @wearedamdam

©KRISTINELO (1), ©MALY MANN (1)