New Season.
It Bags

Eins haben sie alle gemeinsam: Statt durch große Logos zeichnen sich die neuen It-Bags eher durch unerwartete Formen und raffinierte Details aus. Ob organische Formen und weiches Leder oder vom Bauhaus inspiriertes Colorblocking – mit diesen Brands können Sie 2020 nichts falsch machen:

ELLEME

Schon der Name ist bei dem 2015 gegründeten Pariser Taschenlabel Programm: Elleme kommt von dem französischen „elle aime“, was soviel wie „sie liebt“ bedeutet. Denn die Designs des Brands muss man einfach lieben. Bekannt geworden ist das Label von Jingjin Fan, die als Teenager aus China nach Paris kam, mit seinen unverkennbaren Bucket Bags mit dem runden Henkel, die in klassischem Leder, mit Krokoprägung oder sogar mit Teddyfell daher kommen.

DANSE LENTE

Außergewöhnliche Formen und Farbkombinationen, bei denen man zweimal hinguckt: Die Taschen des Londoner Labels erinnern an Kunstwerke von Miró oder Picasso. Die koreanische Designerin und Gründerin Youngwon Kim lässt sich für ihre Designs von der Bauhaus-Architektur und der Spanischen Malerei inspirieren. Und das Konzept funktioniert: Seit der ersten Kollektion 2017 von Danse Lente, was auf Deutsch „langsamer Tanz“ bedeutet, sind die skulpturalen Taschen in die Reihen der It-Bags aufgestiegen und gekommen, um zu bleiben.

BOYY

Die Taschen von Boyy können vor allem ein Alleinstellungsmerkmal vorweisen: die übergroße eckige Schnalle, die sich um die Mitte fast jedes Modells schlingt. Aufgrund dieses Details besitzt das thailändische Label von Wannasiri Kongman und Jesse Dorsey auf jeden Fall großes It-Bag-Potenzial, der Wiedererkennungswert liegt dadurch immerhin bei einhundert Prozent. Gegründet wurde das Brand zwei Jahre nachdem sich das Duo 2004 in New York begegnete, die ersten Kollektionen präsentierten Kongman und Dorsey noch in ihrem eigenen Apartment. Der Durchbruch gelang 2017, seitdem sind die charakteristischen Taschen bei den Streetstyles der Fashion Weeks nicht mehr wegzudenken.

BOTTEGA VENETA

Der Preis für die It-Bag des Jahres 2019 würde wohl an The Pouch von Bottega Veneta gehen, weshalb die Marke auf keinen Fall fehlen darf. Dass die Marke unter der Leitung von Daniel Lee zu einer der begehrtesten Brands von Stilikonen und Influencern geworden ist, steht außer Frage. Neben The Pouch, die übrigens in diversen Variation und Größen erhältlich ist, lohnt sich aber auch ein Blick auf die anderen Taschenmodelle der italienischen Marke. Denn die lassen sich ebenfalls sehen!

WANDLER

Wandler wurde 2017 von Elza Wandler gegründet und verschreibt sich dem puristischen, eleganten Design. Die bekannteste Tasche des niederländischen Labels ist wohl die Hortensia Bag, die in ihrem Zusammenspiel von Rundungen und klaren Linien vor allem durch ihre Form besticht. Mit einer Auswahl von drei verschiedenen Größen und diverser gedeckter Farbtönen ist sie der perfekte Alltagsbegleiter mit dem gewissen Etwas.